EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge
 
Stand / Druckdatum: 27.11.2021

Startseite - EUROPE direct | EUROPE Direkt Informationszentren Erzgebirge

 

 
Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Home
 
 
 

EU-Ratspräsidentschaft: slowenischer Vorsitz

Europäisches Jahr der Schiene als Aufbruch

Die slowenische Ratspräsidentschaft begrüßt alle Maßnahmen zur Förderung der Eisenbahn und sieht im zu Ende gehenden »Europäischen Jahr der Schiene« ein wichtiges Ereignis, um die Bedeutung des Schienenverkehrs für eine nachhaltige und klimaneutrale Mobilität zu befördern. Im Unterschied zu anderen Verkehrsträgern habe die Bahn die Treibhausgasemissionen seit 1990 trotz des zunehmenden Verkehrsaufkommens fast kontinuierlich senken können. Klimaneutralität bis 2050, zu der sich die EU mit dem Green Deal verpflichtet habe, gelinge nicht ohne eine Verlagerung von Straßenverkehr auf eine modernisierte Bahn.

 
 
https://slovenian-presidency.consilium.europa.eu/de/aktuelles/schienenverkehr-erneut-zum-motor-der-entwicklung/

Europawoche in Deutschland vom 30. April bis 9. Mai 2022

der 9. Mai ist Europatag

 






 
 
Echtzeitdaten zur Entwicklung der Coronavirus-Situation
 






 
 

 
 
 

29. Comenius Forum Erzgebirge: Historiker thematisierte „25 Jahre Zerfall der UdSSR“

20.06.2016 | Newsmeldung  | EuropeDirect

Am 16. Juni 2016 referierte Dr. Thomas Kunze beim 29. Comenius Forum Erzgebirge zum Thema „Das Ende des Imperiums – Was aus den Staaten der Sowjetunion wurde“. Als Regionalbeauftragter für Zentralasien der Konrad Adenauer Stiftung e.V. leitet der Leipziger Historiker seit einigen Jahren das Büro Zentralasien in Taschkent und arbeitete zuvor viele Jahre in Moskau. Er zeigte bei seinem Vortrag die Entwicklungen der letzten 25 Jahre auf, nachdem die Sowjetunion 1991 aufgelöst wurde. Im Westen bedauerte kaum jemand, dass die Sowjetunion von der Landkarte verschwand. Die Gefühle der Menschen in den 15 Teilrepubliken auf dem Weg zu eigenständigen Staaten waren jedoch geteilt: man freute sich einerseits über die neu gewonnene Freiheit und das Ende der Diktatur, andererseits endete für viele Menschen auch eine Zeit gesicherter Lebensverhältnisse. Thomas Kunze stellte besonders die unterschiedlichen Entwicklungen in den einzelnen Staaten heraus. So werden einige Staaten mit autoritärer Hand regiert, andere sind Mitglieder der Europäischen Union, wiederum andere Länder sind islamistisch geprägt. Dennoch gibt es nach wie vor Verbindendes zwischen den ehemaligen Sowjetrepubliken. Tiefere Einblicke liefert das Buch von Thomas Kunze und Thomas Vogel „Das Ende des Imperiums – Was aus den Staaten der Sowjetunion wurde“, erschienen im Christoph Links Verlag..



 
 
 
zurück zur Übersicht

Logo Europe Direct
 

Europe Direct Erzgebirge

Europe Direct als assoziiertes Zentrum

Das Zentrum bleibt Teil des europaweiten Netzwerks, da es Anfang Juli nachträglich als assoziiertes Informationszentrum ausgewählt worden ist. Die Arbeit von Europe Direct Erzgebirge darf fortgeführt werden. Die Beratungsstelle steht weiterhin für Fragen und Informationen rund um europäische Themen für alle Bürger und Bürgerinnen zur Verfügung.
 

EUROPE DIRECT Erzgebirge Assoziiertes Zentrum

Ihre Ansprechpartnerin

Margit Kreißl
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 37 33 145 112
Telefax: +49 37 33 145 145

E-Mail senden
 

Europakompass

eine benutzerfreundliche Internetseite, die eine Übersicht aller in Deutschland relevanten Websites mit Europabezug bietet

 

Europapass

   Europapass
Europapass
Der Europass: Leistungen vergleichbar machen.
www.europass-info.de
 

Folgen Sie uns auf Facebook!